Über mich

Download
Meine Motivation
Was mich antreibt? Lade dir "Meine Motivation" herunter und finde es heraus. Vielleicht kann ich dich mit meinen Worten erreichen. Ich wünsche es mir sehr!
Meine Motivation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.2 KB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sich selbst vorzustellen, ohne es langweilig klingen zu lassen, ist wirklich keine leichte Aufgabe. Noch dazu, weil es hier nicht unmittelbar um mich gehen soll. Sondern vielmehr, um dass, was ich vorhabe. Die große Idee ist es, ein Portal für Menschen mit Einschränkungen zu erschaffen, was sie mit Informationen rund um das Thema "Aktivität und Mobilität" versorgt. Wäre das nicht wunderbar? Schließlich wird es uns von den Behörden, von nicht barrierefreien Gebäuden oder ganz einfach von Menschen, die keine Lust haben, uns zuzuhören, geschweige denn auf unsere Bedürfnisse einzugehen, schon schwer genug gemacht. Das möchte ich ändern.  

Aber um zu beweisen, dass  ich tatsächlich schon einige Erfahrungen gemacht habe, möchte ich mich nun doch ganz kurz vorstellen: Ich bin Lea, absolviere gerade meine Ausbildung zur "Kauffrau für Tourismus und Freizeit" im ersten Lehrjahr und bin 20 Jahre alt. Meine Diagnose: spastische Tetraparese inklusive Dysarthrie. Jackpot! Im Klartext bedeutet das, meine Spastik bezieht sich sowohl auf Arme als auch Beine, ich bin auf einen Rollstuhl angewiesen aber keinesfalls an ihn "gefesselt". Eigenständig laufen kann ich nicht, konnte ich nie und werde ich auch nie können. Aber bloß kein Mitleid! Das Leben im Rollstuhl hat durchaus seine Vorteile: niemand wird mich jemals auffordern, meine Fenster zu putzen oder den Boden zu wischen. Außerdem kann ich immer jemandem kostenlos auf ein Konzert oder ins Kino mitnehmen, wenn man sich den Preis dann teilt, werden solche Aktivitäten verführerisch günstig. Auch meine sprachliche Einschränkung kann in vielen Momenten amüsant sein, zum Beispiel, wenn andere Menschen was  komplett anderes verstehen, als sie eigentlich sollten. Auch eine unkontrollierte Zuckung kann lustig sein! Zugegeben, in den meisten Momenten ist das ziemlich scheiße. Aber was ich damit sagen möchte: Seht stets das Positive, davon gibt es jede Menge. Schlimmer geht immer.