Fliegen mit Handicap

Das Flugzeug gilt, laut Statistik, als sicherstes Verkehrsmittel! Und auch für Menschen mit Handicap ist fliegen sehr komfortabel, sicher und zuverlässig. Eine Hilfestellung buchst du ganz einfach zum Flug dazu, hierbei gibt es mehrere Kategorien:

 

1. Hilfe zum Flugzeug, selbstständiges Treppensteigen

2. Hilfe bis zur Flugzeugtür, kann zum Sitzplatz gehen

3. Hilfe bis zum Sitzplatz

4. Passagier ist sehbehindert/blind

 

In der Hilfe mit inbegriffen ist natürlich auch das ordnungsgemäße Verladen von Rollstuhl oder anderen Hilfsmitteln und Gepäck. Die Art des Rollstuhls, Gewicht und genaue Abmessungen müssen vorher bei der Flugbuchung angegeben werden. 

Gute Fluggesellschaften z.B. Lufthansa haben eigenes Personal für die Beförderung von Menschen mit Handicap und dort funktionieren die Abläufe auch reibungslos. 

 

Bei Ryanair wurde der Service einmal von der Feuerwehr übernommen, diese kam erst auf die letzte Minute. Das war aber eine absolute Ausnahme! Ich empfehle es jedem, einmal zu fliegen, denn es ist ein Erlebnis und auf alle Fälle unkomplizierter als mit dem Zug. Fliegen würde ich sogar ganz ohne Begleitperson, denn ich wäre ja rundum umsorgt und außer während des Flugs selbst, würde ich ja vom Personal doch immer begleitet werden.

 

Es ist ganz einfach, trau dich!